Wie funktioniert Spotify?

Spotify ist ein kostenpflichtiger Streaming-Dienst speziell für Musik. Das Angebot ermöglicht den Nutzern geschützte Musik der großen Labels zu hören. Der Nutzer kann gezielt anhand von verschiedenen Kriterien nach dem gewünschten Musiktitel suchen. Die Suchkriterien sind u.a. Interpreten, Titel, Alben, Genres, Label oder Erscheinungsjahr der einzelnen Musiktitel.

T-MobileWer Spotify nutzen möchte, der muss bei dem Streaming-Service ein Konto einrichten. Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Konten. Das kostenlose Konto bietet die Möglichkeit über den eigenen Computer Musik zu hören. Dieses Angebot wird über Werbung finanziert, die zwischen den einzelnen Titeln eingeblendet wird. Durch die entrichtete Lizenzgebühr (Gebühr oder Werbung) ist die Nutzung absolut legal für den Nutzer.

Entscheiden Sie sich für einen kostenpflichtigen Dienst, der für jeden Nutzer 4,95 Euro monatlich kostet, können Sie beliebig Musik auf Ihrem Computer und Laptop hören. Werbung wird nicht eingeblendet. Wer sich für den Premium-Account entscheidet, kann für monatlich 9,99 Euro auf allen seinen Geräten Musik hören, einzelne Titel herunterladen und diese offline hören. Werbung wird ebenfalls nicht eingeblendet. Zudem kann die Musik in einer höheren Qualität (320 kb/s) genutzt werden.

Voraussetzung für die Nutzung von Spotify sind eine speziell installierte Software sowie ein Internetanschluss. Ein gleichzeitiges Streamen auf unterschiedlichen Rechnern ist allerdings nicht möglich. Wird auf einem Rechner Musik abgespielt, wird das Streamen auf einem anderen Gerät gestoppt. Dies gilt allerdings nur für Medien, die direkt über das Internet gestreamt werden. Lieder, die bereits auf einem Datenträger abgelegt wurden, können jederzeit abgespielt werden.

Jeder Nutzer von Spotify ist in der Lage, individuelle Playlists zu erstellen. Diese Abspiellisten lassen sich mit anderen Nutzern austauschen und gemeinsam bearbeiten.

Weitere interessante Beiträge

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!