Canon PowerShot SX50 HS Digitale Kompaktkamera (12,1 Megapixel, 50-fach opt. Zoom, 7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Full HD, HDMI) schwarz

August 15, 2013 by  
Erschienen unter Aktuelles zu Podcasting / Audio Marketing

Canon PowerShot SX50 HS Digitale Kompaktkamera (12,1 Megapixel, 50-fach opt. Zoom, 7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Full HD, HDMI) schwarz

Canon PowerShot SX50 HS Digitale Kompaktkamera (12,1 Megapixel, 50-fach opt. Zoom, 7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Full HD, HDMI) schwarz

  • 50fach optischer Zoom
  • 100fach Zoom mit ZoomPlus
  • 12,1 Megapixel mit DIGIIC 5 Prozessor
  • Dreh- und schwenkbares Display
  • Lieferumfang: PowerShot SX50 HS schwarz

Die Canon PowerShot SX50 HS ist ein wahres Kraftpaket: Mit einem 50fach optischem Zoom (24 – 1.200 mm äquivalent Kleinbild), der mit ZoomPlus auf bis zu 100fach erweiterbar ist, lassen sich mit dieser Kamera jede Menge Motive fotografieren – von der außergewöhnlichen Teleaufnahme von Wildtieren bis hin zu großartigen Landschaftsaufnahmen. Ein Ultraschallmotor sorgt dabei für das schnelle und praktisch geräuschlose Zoomen. Das HS System der PowerShot SX50 HS ist die leistungsstarke Kombinat

Unverb. Preisempf.: EUR 535,98

Preis:

Ähnliche Mikrofon Produkte

Weitere interessante Beiträge

Comments

3 Responses to “Canon PowerShot SX50 HS Digitale Kompaktkamera (12,1 Megapixel, 50-fach opt. Zoom, 7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Full HD, HDMI) schwarz”
  1. Klaus Kracher sagt:
    78 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Mehr Kamera brauch ich nicht, 26. Februar 2013
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Canon PowerShot SX50 HS Digitale Kompaktkamera (12,1 Megapixel, 50-fach opt. Zoom, 7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Full HD, HDMI) schwarz (Elektronik)

    Ich hatte die Kamera zu Weihnachten meiner Freundin geschenkt, als Nachfolger ihrer Fuji S100FS, die schon ein dolles Zoom und super Bildqualität hat, allerdings recht schwer und voluminös ist.
    Ich muss sagen, ich habe einen Volltreffer gelandet: Die Canon Powershot ist angenehm leicht und kompakt, idiotensicher zu bedienen, und sie bietet fotografische Möglichkeiten von denen wir bisher nur träumen konnten. Fantastische Makroaufnahmen von Blumen und Insekten, die im Prinzip direkt vor der Linse sitzen, tolle Teleaufnahmen in super Qualität von Motiven die mit der S100FS unerrreichbar gewesen wären. Bei gutem Licht gelingen einfach alle Bilder. Auch bei sehr schwachem Licht bekommt man noch dokumentarisch – wenn auch nicht künstlerisch – brauchbare Bilder hin, der Stabilisator arbeitet hervorragend.

    Mit gewissen Einschränkungen muss man halt leben, wenn man keine DSLR mit entsprechendem Objektivfuhrpark mit sich herumschleppen will. Dafür erlaubt die Kamera ein Höchstmaß an Spontaneität und Reaktionsschnelligkeit. Und sie bietet auch noch einiges an manuellen oder semi-manuellen Einstellmöglichkeiten und Sonderfunktionen, so dass auch einer gewissen Experimentierfreude genügend Raum gegeben wird.

    Ich fotografieren schon seit bald 30 Jahren, lange Jahre mit analog SLR, bin aber eher ein Schnappschussfotograf als ein Künstler, der sich für ein Bild 15-30 Minuten Zeit nimmt, wenn auch nicht völlig untalentiert. Details wie Farbsäume oder Verzerrungen fallen mir einfach nicht negativ auf, wenn das Motiv scharf und in knackigen Farben abgebildet ist. Aus dieser Perspektive ist diese Kamera für mich derzeit das Nonplusultra: Sie kommt technisch bestimmt nicht an DSLRs heran – aber: „who cares? I love it!“

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. sg_1973 sagt:
    286 von 297 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    SX50HS vs. FZ200, 24. Oktober 2012
    Rezension bezieht sich auf: Canon PowerShot SX50 HS Digitale Kompaktkamera (12,1 Megapixel, 50-fach opt. Zoom, 7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Full HD, HDMI) schwarz (Elektronik)

    Wer auf der Suche nach einer guten Bridge-Kamera ist, wird aktuell an diesen beiden Modellen nicht vorbeikommen (mal abgesehen von der schweren Fujifilm X-S1, zu der ich aber nichts schreiben kann). Um es gleich vorweg zu nehmen, egal für welche Kamera man sich entscheidet, beide sind sehr gut – sie sind sozusagen König und Königin in diesem Kamerasegment.
    Das Gehäuse, Ergonomie und die Haptik ist bei der FZ200 besser gelungen. Sie wirkt im Ganzen wertiger und liegt besser in der Hand – nicht zuletzt auch wegen dem gummierten Griff. Der Sucher ist hochauflösender und das Display ist etwas größer, was aber an dem 3:2 Seitenverhältnis liegt. Nimmt man die Fotos im 4:3 Format auf, werden auf der rechten und linken Seite schwarz Ränder gezeigt, so dass man wieder auf die Displaygröße der SX50HS kommt. Von der Qualität her sind beide Displays gleichwertig.
    Der Zoombereich ist bei der SX50HS zwar größer, aber im direkten Vergleich auch nicht so wahnsinnig viel mehr. Kein Wunder – fährt das Objektiv der Canon nach 600mm nur noch ein kleines Stück raus, um die 1200mm zu erreichen.
    Für mich unverständlich ist, dass die Canon keine Taste zum Ausklappen des Blitzes hat. Ich habe zunächst wie bekloppt versucht, diesen mit der Blitztaste auszuklappen, aber diese ist nur für die Blitzeinstellungen gedacht. Der Blitz muss manuell und somit fummlig mit der Hand hochgeklappt werden.
    Das Wichtigste bei einer Kamera ist natürlich die Bildqualität. Und da muss man sagen, hat die Canon die Nase deutlich vorn. Das Rauschen ist in der jeweiligen ISO-Stufe und bei schlechten Lichtverhältnissen geringer, der Dynamikumfang höher und die Farben wirken etwas natürlicher/wärmer/leuchtender als bei der FZ200. Beide besitzen einen guten Bildstabilisator, wobei der der FZ200 etwas besser arbeitet. Gleiches gilt für den Autofokus. Er ist bei der FZ200 ein Stück schneller – gerade im Tele.
    Was mir besonders aufgefallen ist, ist dass die FZ200 wesentlich kürze Belichtungszeiten verwendet. In den ganzen Tests und Reviews, die man im Internet so lesen kann, werden die Bilder im Labor immer unter gleichen ISO-Werten und manchmal auch mit gleichen Belichtungszeiten aufgenommen, um irgendwelche Linienpaare zu zählen. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass die FZ200 gerade bei Innenaufnahmen einen zum Teil deutlich geringe ISO-Wert benutzt und zusätzlich eine kürzere Belichtungszeit wählt. Hier kommt offensichtlich das lichtstarke Objektiv besonders zum Tragen.
    Zusammenfassend kann man sagen:
    Die Hardware (außer der Bildsensor) ist bei der FZ200 besser. Die interne Bildverarbeitungssoftware, der Bildsensor und somit die Bildqualität ist bei der SX50HS besser. Vom Funktionsumfang her nehmen sich beide Kameras nicht viel. Wer viele Aufnahmen mit schnell bewegten Objekten macht (Sport/Kinder), ist mit FZ200 besser bedient. Wer detailreiche Bilder möchte (Blumen, Vögel, Insekten) und viele Innenaufnahmen macht, sollte lieber zur SX50HS greifen.
    Bei der Sichtung der Bilder kann die SX50HS gerade aufgrund des erstaunlich geringen Rauschens auch in hohen ISO-Bereichen mehr „Wow“ hervorrufen als die FZ200. Bei guten Lichtverhältnissen ist fast kein Unterschied zu sehen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. M. Hopfenspirger "C# Developper" sagt:
    58 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Einfach nur genial!!!, 6. Januar 2013
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Canon PowerShot SX50 HS Digitale Kompaktkamera (12,1 Megapixel, 50-fach opt. Zoom, 7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Full HD, HDMI) schwarz (Elektronik)

    Ich habe die Kamera nun seit 3 Wochen. Davon war ich 2 im Urlaub – und ich bin einfach nur begeistert. Allerdings kann die Kamera so viel dass man das Handbuch kurz überfliegen sollte, denn rein intuitiv verpasst man leicht einige richtig coole Funktionen.

    Funktionen die ich besonders schätze:
    – der Optische 50-fach Zoom ist nur noch genial.
    – sofortiges Auslösen beim drücken des Auslösers.
    – Filmen wie mit einer Videokamera
    (Ich bin beim Skifahren neben meinen Kindern gefahren und habe gefilmt. Die Filme sind nicht nur gestochen scharf, sondern auch ziemlich ruhig.)
    – Optisches Zoomen bei der Filmaufnahme.
    – Zwei verschiedene Auslöser für Film und Fotos. So muss man nicht erst am Funktionsrad drehen um schnell mal einen kleinen Film zu drehen.
    – Sportmodus mit extrem schneller Bildfolge, zumindest wenn es hell genug ist für kurze Belichtungszeiten.
    – Lange Akku Laufzeit auch bei Minus Graden – zumindest bei den neuen Akkus.
    – Auch mit Blitzlicht schöne warme Farben.
    – Auch ohne Blitzlicht im schummrigen Kerzenlicht der Weihnachtszeit kann man mit ruhiger Hand scharfe Bilder schießen.
    – Robustes handliches Design.

    Ein paar Verbesserungsvorschläge habe ich dennoch: (Evtl. liest Canon ja mit… 🙂 )
    – Filmformat ist MOV => Bei 2 Minuten HD Film ca. 500 MB Speicherplatz. Man muss gute Filme also erst konvertieren bevor man sie für die Ewigkeit speichern kann. Wäre gut, wenn man da eine Option für „komprimiertere“ Filme hätte, von mir aus auch mit entsprechendem Qualitätsverlust…
    – Ein Foto schießen während die Kamera läuft ist genial. Der Film wird dabei allerdings unterbrochen, der Ton läuft weiter, man hat das Bild inkl. Geräusch und kurzer Pause dann im Film. Wenn es technisch machbar ist wäre mir ein unterbrechungsfreier Film lieber.
    – die Gesichtserkennung ist ein nettes Gimmick, und das der Focus die erkannten Gesichter bevorzugt auch, aber die erkannten Namen sollten irgendwo in den EXIF Daten oder im Dateinamen landen…. Das wäre genial.

    Zusammengefasst: Einfach nur gut! Klare Kaufempfehlung!

    Und ein Hinweis am Rande: Ich habe mir bei Amazon die Fototasche

    Mantona SportsBag SLR-Kameratasche (sportlich kompakte Umhängetasche) für Bridge Kameras und Micro SLR

    mitbestellt. Die ist aber viel zu groß für die Kamera!!!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!