Dragon NaturallySpeaking 10 Preferred, Einfuehrungspreis

August 17, 2013 by  
Erschienen unter Aktuelles zu Podcasting / Audio Marketing

Dragon NaturallySpeaking 10 Preferred, Einfuehrungspreis

Dragon NaturallySpeaking 10 Preferred, Einfuehrungspreis

  • Full Package Product, 1 Benutzer, DVD ( Mini-Box ), Win, Deutsch

Nuance Dragon NaturallySpeaking 10 D, Dragon NaturallySpeaking 10 Preferred incl. Headset, Einführungspromo/ 10/ deutsch/ Vollversion/ Box

Unverb. Preisempf.: EUR 199,00

Preis: EUR 45,00

Weitere interessante Beiträge

Comments

3 Responses to “Dragon NaturallySpeaking 10 Preferred, Einfuehrungspreis”
  1. Rainer Hattenhauer sagt:
    97 von 100 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Spracherkennung – endlich erwachsen geworden, 5. September 2008
    Rezension bezieht sich auf: Dragon NaturallySpeaking 10 Preferred, Einfuehrungspreis (CD-ROM)

    Die nachfolgende Rezension zu Dragon NaturallySpeaking 10 habe ich bequem zurückgelehnt per Mikrofon verfasst. Nach etlichen Anläufen (ich habe bereits Erfahrung mit Dragon 8 sowie IBM Via Voice 10) und frustrierenden Rückschlägen bin ich nun der Meinung, dass die Spracherkennung endlich dort angekommen ist, wo ich produktiv mit ihr arbeiten kann.

    Die einzige Hürde stellte bei mir lediglich die Installation des Programms unter Windows Vista Ultimate dar. Glücklicherweise hatte ich mich zuvor per Google schlau gemacht und erfahren, dass vor der Installation des Programms der Update-Mechanismus von Windows Vista ausgeschaltet werden muss. Dadurch verhindert man, dass der Computer nach der Installation der erforderlichen Visual C++ Runtime bei einem Reboot in einer Endlosschleife hängen bleibt. Auf diese Weise läuft die Installation des Programms dann problemlos durch.

    Obwohl der Hersteller verspricht, dass die Spracherkennung auch ohne vorheriges Training funktioniert, sollte man sich die Zeit für das Kurztraining nehmen (dieses dauert lediglich ca. 10 min). Danach führt ein kleines Tutorial durch die wichtigsten Befehle des Programms. Hat man auch dieses absolviert, kann man sich an das erste Diktat wagen. Im Vergleich zu seinen Vorgängerversionen bietet das Programm eine äußerst flüssige und direkt ansprechende Korrekturfunktion. Diese war meines Erachtens bei den bisherigen Programmversionen komplett überfordert und bremste das System aus, so dass ein flüssiges Arbeiten nahezu unmöglich gemacht wurde. Was sich auch deutlich verbessert hat, ist das Erkennen einzelner Wörter. O.k., kann natürlich auch alles daran liegen, dass sich meine Hardware seit den alten Zeiten von Dragon 8 deutlich verbessert hat, hier werkelt nun ein DualCore 2,4 GHz mit 4 GB RAM.

    Testweise habe ich das Programm auch einmal auf einem iMac (2.4GHz/ 4GB) installiert, und zwar innerhalb einer virtuellen XP-Maschine unter VMWare Fusion. Ja, auch den letzteren exotischen Begriff aus der Computerwelt konnte ich dem Programm erfolgreich beibringen. Dazu öffnet man das Menü „Wörter“ und fügt den neuen Begriff dem Vokabular hinzu. Zusätzlich kann man die Aussprache des Wortes auch noch in einer mehr oder weniger lautmalerischen Umschreibung („wieemwär fjuschen“) definieren, das erhöht nochmal die Trefferquote. Zwar läuft das Programm auch in der virtuellen Instanz, allerdings muss man hier einige Abstriche in der Geschwindigkeit der Spracherkennung / Korrektur machen. Hier würde ich empfehlen, das Programm in einer vollwertigen Bootcampinstallation laufen zu lassen.

    Schade ist, dass das Programm nicht mit OpenOffice harmoniert. Aber auch hier bietet sich ein Workaround an: Man diktiert einfach in das DragonPad und verschiebt den Text per Drag-and-drop.

    Resümee: Dragon NaturallySpeaking ist in der Version 10 erwachsen geworden und bietet endlich den Komfort, den man sich als 10-Finger-Schreiblegastheniker von einem Spracherkennungsprogramm wünscht.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Vielschreiber sagt:
    50 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Erster Test, 4. September 2008
    Rezension bezieht sich auf: Dragon NaturallySpeaking 10 Preferred, Einfuehrungspreis (CD-ROM)

    Nach einem Tag Ausprobieren und vielen Vorbehalten gegen Spracherkennung (und dann noch neue Versionen eines Programms …) bin ich nun überzeugt, dass es doch geht. Die Erkennung ist wirklich gut, allerdings gibt’s dann doch Fehler bei einigen Fremdwörtern.
    Schade, dass das Tool nicht auch noch die Zeichensetzung richtig macht, aber das ist wohl zuviel verlangt.
    Kleinigkeiten fallen auf, insbesondere bei groß- und Kleinschreibung. So sollte eigentlich nach einem „Herr“ oder einem „Frau“ der folgende Eigenname groß geschrieben werden. Das funktioniert nicht immer.

    Auch hier wieder essentiell: ein gutes Mikrofon. Das beigelegte Mikrofon ist zwar etwas unbequem, da ziemlich straff am Kopf, aber völlig ausreichend.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Kilian Noris sagt:
    60 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Hier spricht ein einfacher Anwender!, 9. Oktober 2008
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Dragon NaturallySpeaking 10 Preferred, Einfuehrungspreis (CD-ROM)

    Ich bin kein Computerexperte und möchte auch gar keiner sein, aber ich bin – beruflich bedingt – Vielschreiber! Die Vorstellung, mit dieser Software Texte in den PC einfach zu diktieren, fand ich faszinierend. Und da habe ich es mal gekauft. Ich bin nicht enttäuscht worden, sondern begeistert! Als Verfasser von Sachtexten mit z.T. ausgefallenen Fachtermini bin ich immer wieder erstaunt, dass das Programm auch längere Komposita korrekt wiedergibt.
    Und das Trainieren mit dem Programm geschieht ja während des Schreibens. Also, ich finde das gar nicht lästig, sondern bisweilen sogar sehr unterhaltsam.
    Für mich stellt das Programm eine große Hilfe dar, eine Arbeitserleichterung und eine Zeitersparnis. Gerade für das Zusammenfassen von Büchern oder bei der Erstellung von Skripten leistet das Programm gute Dienste. Hoffentlich verlerne ich jetzt nicht das Tastenschreiben!
    Sicherlich wird es professionellere Spracherkennungsprogramme geben – die kosten dann aber auch professionell mehr Geld!
    Meinen Ansprüchen genügt das Programm: Ich diktiere – dragon schreibt. Ich sage: Korrigier das! und dragon öffnet ein entsprechendes Fenster mit Korrekturvorschlägen.
    Ein Spracherkennungsprogramm für diesen Preis muss mir nicht auch noch einen Kaffee kochen können!

    Zugegeben: Bei mir wollte das Programm zuerst auch nicht auf den Rechner(XP). Es wollte den Benutzernamen mit dem Passwort nicht akzeptieren. Da haben wir einen neuen Benutzernamen mit einem neuen Passwort eingerichtet und das dem Programm angeboten. Es hat’s geschluckt und läuft nun überall.
    Gewiss, die Groß- und Kleinschreibung ist wirklich nicht seine Stärke! Ich rufe dann bei einem Fehler: Mach das groß! und gut.
    Trotz dieser Ungezogenheiten gebe ich dem Programm 5 Sterne, weil’s Spaß macht mit ihm zu arbeiten.
    Und was den zu engen Mikrofon-Bügel betrifft: Der ist zweifellos nur für Kleinköpfige gedacht und wirklich sehr eng ausgefallen. Ich habe den Bügel mit einem Fön etwas erwärmt und dann geweitet. Funktioniert!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!