Jabra Style Bluetooth-Headset (EU-Stecker, Deutsche Sprachausgabe) weiß

September 7, 2014 by  
Erschienen unter Aktuelles zu Podcasting / Audio Marketing

Jabra Style Bluetooth-Headset (EU-Stecker, Deutsche Sprachausgabe) weiß

Jabra Style Bluetooth-Headset (EU-Stecker, Deutsche Sprachausgabe) weiß

  • Ein-/Aus-Schieberegler ermöglicht intuitive Bedienung
  • Automatische Lautstärkeregelung
  • Gesprächszeit von bis zu 6 Stunden
  • Tragekomfort den ganzen Tag über mit dem transparenten Ohrbügel oder den ergonomischen Eargels
  • Llieferumfang: 1 Jabra Style Headset, 1 Extra Eargel, 1 Netzladegerät, 1 Kurzanleitung

EINFACH FREIHÄNDIG

Einfaches Headset, das Ihnen schnurlose Freiheit bietet und Ihren persönlichen Stil unterstreicht.
Highlights Stylisches gebürstetes Metall Automatische Lautstärkeregelung Sprachmeldungen zu Akku- und Verbindungsstatus HD Voice* für Anrufe in klarer Klangqualität Tragekomfort den ganzen Tag über mit dem transparenten Ohrbügel oder den ergonomischen Eargels Überträgt Musik, Podcasts oder GPS-Ansagen
Headset / Kopfhörer Headsettyp:

Unverb. Preisempf.: EUR 34,68

Preis: EUR 29,99

SanDisk Sansa Fuze+ 4GB MP3-Player (schwarz)

SanDisk Sansa Fuze+ 4GB MP3-Player (schwarz)

  • kompakter Player in modernem Design für Musik, Video, Foto und FM-Radio; leistungsstarker Akku für bis zu 24 Stunden Musik- und 5 Stunden Videowiedergabe; unterstützt Windows XP/Vista/7/Mac OS und Linux
  • unterstützte Audio-Formate: MP3, WMA, Secure WMA, Ogg Vorbis, FLAC, AAC, Audible und Podcasts; unterstützte Video-Formate: MPEG-4, H.264, WMV; unterstützte Foto-Formate: JPEG & BMP
  • 6,1 cm-LCD-Display (2,4″) mit QVGA-Auflösung; microSD-/microSDHC-Slot zur Erweiterung der Speicherkapazität und zum Datentransfer
  • Bedienung durch modernes Touchpad; Diktiergerät-/Sprachaufnahme-Funktion durch integriertes Mikrofon; professionelle, grafische Menüführung mit beleuchteten Bedienelementen
  • 1 MP3-Player „Sansa Fuze Plus“; 1 Paar Ohrhörer ; 1 USB-Kabel; 1 Schnellanleitung

SanDisk Sansa Fuze+ FM 4GB SDMX20R-004GK-E57 schwarz, Neuware vom Fachhändler

Unverb. Preisempf.: EUR 59,97

Preis:

Finden Sie weitere Mikrofon Podcast Produkte

Weitere interessante Beiträge

Comments

6 Responses to “Jabra Style Bluetooth-Headset (EU-Stecker, Deutsche Sprachausgabe) weiß”
  1. J. Lucas "JL" sagt:
    15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Stylisch, klein, Gute Sprachqualität, 9. November 2013
    Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
    Das Jabra Style Headset ist für mich die konsequente Weiterentwicklung der einfachen Headsets aus dem Hause Jabra. Ich hatte bereits zwei Headsets der Arrow-Serie (die es auch immer noch gibt). Einfach bedeutet aber inzwischen, dass auch dieses einfache Headset über einige Sprachhinweise verfügt und Musik, Navi-Ansagen und ähnliches wiedergeben kann. Zudem verfügt das Headset über die recht neue NFC Technologie, die es noch einfacher als Bluetooth ermöglicht, Geräte miteinander zu koppeln.

    Zum Lieferumfang gehören neben dem Headset ein Ladegerät und ein Earpad. Gut bei Jabra ist, dass alle Headsets in den letzten Jahren die gleiche USB Buchse haben, so dass auch die Ladegeräte und Zubehöre der älteren Geräte passen.

    Im Einzelnen:

    ++ Ultraleichtes Pairing auch bei Bluetooth
    ++ Klein und leicht
    ++ Elegantes Design (Geschmacksache klar)
    ++ Sehr schneller Start
    + Einfache Bedienung
    + Guter Klang
    + Guter Sitz (Auch das ist natürlich sehr individuell. Bei mir sitzen aber der Bügel ebenso wie das Earpad schmerzfrei aber fest. Auch das Anlegen ist bei beiden Varianten einhändig problemlos möglich)

    – Schalter etwas schwergängig
    – Tiptaste zur Rufannahme etwas zu schwergängig für ein so leichtes Headset. Da muss man mit dem Daumen von unten dagegen halten

    Was sonst noch? Die Ansagen sind auf englisch. Ich konnte keinen Hinweis finden, ob und wie das zu ändern ist. Es stört mich allerdings nicht. Die Anzahl der Hinweise ist aber auch den Fingern einer Hand abzuzählen.

    Was das Headset NICHT kann ist, den Namen des Anrufers oder dessen Rufnummer anzusagen. Das sollte man wissen. Ich nutze noch ein Jabra Supreme (Jabra Supreme+ Bluetooth Headset ), dass das kann. Ich finde diese Funktion extrem praktisch.

    Die Jabra Supreme App funktioniert leider nicht mit diesem Headset. Es gibt aber eine neue, die mit allen Headsets kompatibel ist. Erwähnenswert ist die Suchfunktion. Die App merkt sich, wo das Headset zuletzt benutzt wurde bzw. Kontakt zum Telefon hatte. Hätte ich bei meinem ersten Supreme gebrauchen können, das ich leider verloren habe.

    Wer das nicht braucht und nicht so viel Geld ausgeben möchte, und trotzdem gute Sprachqualität wünscht und dabei Wert auf elegante Optik legt ist mit diesem Headset sehr gut bedient.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Hellie sagt:
    7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Klein, praktisch, leistungsstark, 12. November 2013
    Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
    Der Kopfhörer ist klein praktisch und unwahrscheinlich leistungsstark.

    Sitz
    am Ohr ist sehr bequem. Die Drahthalterung wird an der Ohrmuschel befestigt. Es klemmt dabei nicht, sondern bleibt ganz locker, sodass man kein Gefühl hat, ein Headset zu haben. Am Anfang war ich dadurch etwas verunsichert, weil ich die Befürchtung hatte, das Teil leicht zu verlieren. Die Befürchtungen hatten sich nicht bestätigt – selbst eine Bus-hinterher-renn-Aktion wurde vom Kopfhörer problemlos überstanden. Er bleibt auch sonst sicher im Ohr und verrutscht auf Dauer nicht. Der Lautsprecher befindet sich dabei etwas hinter dem Gehörgang und deckt diesen nicht ab, was sich auch als sehr angenehm erweist.

    Installation
    ist sehr einfach. In der Anleitung werden zwei Wege vorgeschlagen: über PNF oder mit der Anmeldung. Der erste Weg klang genial einfach – man schalte beide Geräte ein und lege den Kopfhörer in die Nähe des Senders des Handys. Wir hatten damit aber bei meinem Samsung Galaxy Note 3 keinen Erfolg. Als hieß es, beide Geräte einschalten, abwarten bis das Handy den Kopfhörer findet und dann die Verbindung freigeben. Dies ging prima und war innerhalb einer Minute dank der intuitiven Bedienung erledigt.

    Die Reichweite
    ist erstaunlich groß. Innerhalb der Wohnung kann ich mich ca. 7 Meter vom Gerät entfernen und dabei in einen anderen Raum gehen, wo zwei Wände zwischen mir und dem Handy sind, erst dann wird die Verbindung wackelig. Ich muss dazu anmerken, dass es sich um einen Neubau handelt, in dem selbst normale Handy- und W-LAN-Verbindungen nicht wirklich stabil laufen.

    Klang
    ist sehr gut. Beim Wechsel vom Handy zum Kopfhörer gibt es für beide Gepsrächsteilnehmer kein Qualitätsverlust. Es klingt weder blechern, noch quakig, sondern ausreichend voll. Die Lautstärke ist am Handy zu regeln. Dank dem Richtmikrophon kriegt der Gesprächspartner kaum Umgebungsgeräusche mit. Die Unterhaltung funktioniert auch an einer sehr lauten Straße ausgesprochen gut, man kann trotzdem leise sprechen und kann alles sehr gut verstehen, was gesagt wird. Dies hätte ich einem Mikro, der irgendwo unter dem Ohr und gar nicht vor dem Mund hängt, nie zugetraut.

    Steuerung
    beschränkt sich auf eine Taste für Abnehmen-Auflegen und einen Schieber zum Ein- und Ausschlaten des Gerätes. Beides bequem angebracht und gut zu bedienen.

    Energiemanagement
    kann nur kurz erwähnt werden. Die volle Akkuladung reicht für laut der Hersteller-Angaben für 2 Stunden Gespräch. Ich konnte diese Zeit überziehen, ohne dass der Kopfhörer ausstieg. Es gibt eine Ladeanzeige mittels einer Leuchtdiode, was auch sehr praktisch ist.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Riffer sagt:
    7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Klirrende Kieselsteine, 18. Oktober 2013
    Von 
    Riffer (Bochum, NRW) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (VINE®-PRODUKTTESTER)
      

    Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
    Das Jabra Style kommt in einer ansprechenden Verkaufsverpackung inklusive Ladegerät. Die Verarbeitung von Gehäuse und Ohrstecker bzw. Abdeckung mutet hochwertig an und das Headset sieht auch am Ohr toll aus. Der Name Style ist hier nicht falsch gewählt.

    Ein gegen die Standard-Abdeckung austauschbarer Ohrstöpsel mit Gummibügel der sich in der Ohrmulde fest hält erlaubt es das Headset präzise in den Ohrkanal zu auszurichten; die im Lieferzustand aufgesteckte Abdeckung ist eher wie ein offener Lautsprecher gearbeitet. Der Kunstoff-Clip für das Ohr ist aber sehr störrisch und beim Anlegen mit nur einer Hand problematisch, besser geht es mit zwei Händen, was aber z.B. während einer Autofahrt schwierig zu bewerkstelligen ist. Zudem fängt der Clip bei nicht hundertprozentigem Sitz auf dem Ohr recht schnell an zu kneifen, weil der Druck auf die Ohrmuschel sehr hoch ist. Alleine mit dem Stöpsel hält das Gerät nicht zuverlässig im/am Ohr.

    Ein Novum für mich ist die Kopplung über NFC. Hat man auf dem Smartphone (in meinem Fall ein Galaxy S3) NFC aktiviert, muss man auf dem Headset nur noch den Ein- und Aus-Schalter Schiebe-Schalter kurz in die richtige Richtung drücken und dann das Headset an die Rückseite des Telefons halten, schon wird die Kopplung vollzogen. Die Verbindung wird natürlich weiterhin über Bluetooth aufgebaut und nicht etwa über NFC. Dieses Feature ist beeindruckend, aber andererseits auch wieder überflüssig, es sein denn man will täglich das Headset an einem anderen Telefon verwenden, was wohl eher selten der Fall sein dürfte.

    Neben dem Ein- und Aus- bzw. NFC-Kopplungs-Schalter gibt es nur noch einen Taster auf der gegenüber liegenden Seite, mit dem man Gespräche beenden bzw. einleiten kann (z.B. durch das Wählen über Sprachwahl). Einen eigenen Lautstärkeregler hat das Headset nicht. Auch funktioniert das Steuern von Audi-Programmen über den Taster (zumindest bei mir) nicht; eine Pause/Play Funktion hätte hier gut getan.

    Die Sprachqualität für das Gegenüber ist durchgehend gut. Man kommt klar und deutlich und auch nicht zu laut herüber. Die Wiedergabequalität auf dem Ohr ist allerdings sehr stark schwankend. Der Erfinder der Scheibenwelt Terry Pratchett hat die Sprache der Goblins als ein Geräusch bezeichnet, als wenn Kieselsteine sprechen. Und endlich weiß ich auch wie das klingt. Dank dieses Headsets! Denn zwischen Momenten wo der Ton wirklich gut und fast glasklar übertragen wird, kommt es bei mir oft zu Überlagerungen, die wirklich wie Kieselsteine klingen; die andere Person ist dann gerade noch so verständlich.

    Ich gehe aber davon aus, dass es sich um einen Einzelfall handelt, vielleicht in meiner speziellen Kombination mit dem Telefon oder anderen Begleitumständen.

    Einen Stern ziehe ich für den störrischen und das Ohr einklemmenden Plastikbügel ab.

    Nachtrag:
    In meiner Version des Gerätes ist die Sprachausgabe definitiv englisch. Das mag an der frühen Teststellung durch Amazon liegen und fließt nicht in meine Wertung mit ein.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  4. Philipp Hamann sagt:
    115 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Leider nicht so gut wie der alte Fuze, 19. November 2010
    Rezension bezieht sich auf: SanDisk Sansa Fuze+ 4GB MP3-Player (schwarz) (Elektronik)
    Leider. Leider.
    Ist der neue Player nur ein Schatten des alten Sansa Fuze.
    Mein alter hatte nach 2 jahren einen Schaden am Kopfhörereingang, daher habe ich mir den neuen gekauft.

    Das Drehrad wurde durch Touchsensoren ersetzt.
    Die alte flüssige Bewegung, das leichte Navigieren, schnelles durch die Menüs scrollen..
    ALLES VORBEI.
    Ja, es war sehr vom Ipod abgekupfert. Aber es hat wirklich wunderbar funktioniert.
    Nun muss man eine abgehackte Bewegung auf dem Touchpad machen und kommt in langen Interpretenlisten nicht recht voran..

    Der zweite Negativpunkt ist, dass man die Hörbücher nun mit einem id3-tag als Hörbücher versehen muss.
    Was für ein Umstand, zudem ich auf die schnelle keinen id3-tag für den mac gefunden habe der das kann.
    Selbst wenn, warum nicht wie beim alten Player einfach in in den „hörbuchodner“ ziehen können?

    Daher habe ich auch nicht herausfinden können, ob sich der Player noch bei jedem Hörbuch merkt wo er war.
    Wenn man die Hörbücher in den Podcast-ordner legt fangen sie immer wieder von vorne an.
    Bei langen Hörbüchern nervt das..
    Zudem der alte Player wirklich bei jedem einzelnen Hörbuch wusste wo er war.

    Klar:
    – Weiterhin mit günstigen Micro-sd Karten erweiterbar
    – Weiterhin mit Radiofunktion
    – Weiterhin mit Wahl von hoher und mittlerer Lautstärke
    – Weiterhin guter Klang

    Aber was nützt das alles wenn der Player nicht gut zu bedienen ist?
    Dank diesem Touchscreen kann ich ihn auch nicht mehr blind in der Tasche bedienen…

    Somit werde ich ihn zurückschicken.
    Denn die richtig guten Pluspunkte sind weg und damit ist er „nur“ ein Player von vielen..

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  5. MasterChu sagt:
    71 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Kernfunktionen eines mp3-Players unzureichend erfüllt, 5. Januar 2011
    Ich frage mich ehrlich gesagt, was sich die Produktmanager dieses Gerätes gedacht haben. Die Vorgänger dieses Produktes, sowohl der alte Fuze als auch die noch älteren Modelle mit Drehrädchen sind alle super rezensiert worden und waren beide gut. Und dann diese Änderung zu einem absolut unpraktikablen TouchPad-System.

    POSITIV sind viele Funktionen, Klang ist OK, gute Verarbeitung…ABER

    NEGATIV ist vor allem:
    – Touchpad ist grundsätzlich zwar eine Modeerscheinung, aber für mp3-Player völlig ungeeignet, weil sie
    an der Nutzungswirklichkeit eines mp3-Players komplett vorbeigeht.
    Als Nutzer habe ich meinen mp3-Player in der Tasche und möchte unterwegs ohne hinzugucken Songs wechseln, vorspulen, wiederholen usw. können. Diese für mich mitunter KERNFUNKTIONEN eines mp3-Player sind GANZ SCHLECHT erfüllt. Bei einem Touchpad verstellt sich zudem alles sehr schnell.

    – Navigation an sich ist furchtbar.
    Ich habe beispielsweise viele Dateien und sich da „durchzutouchen“ ist zeitraubend und frustrierend.
    Mich interessiert es nicht, ob da jetzt das CD-Cover hübsch bunt auf dem Display in meiner Jackentasche leuchtet. Ich möchte schnell meine Songs erreichen, die ich hören will. Und ganz wichtig Playlists unkompliziert erstellen…

    – Touchpad reagieren unzureichend.
    Die Technik der Touchpads ist bei diesem Produkt unzureichend. Manchmal reagieren die Berührungspunkte kaum, dann wiederrum kommen zu viele Wechsel auf einmal…

    – Besinnung auf KERNFUNKTIONEN nicht ersichtlich.
    Es ist ja schön, wenn man sich damit schmücken kann, dass das Gerät Videos und Bilder und sonst für ein Gedöns, was ich bei einem mp3-Player NICHT unbedingt haben muss vorhanden ist. Gut die Funktionen kann man wenigstens aus dem Menü entfernen, aber ganz ehrlich:
    Mir ist es am allerwichtigsten, dass ich die Musik am sinnvollsten und hören kann ohne Bedienungsfrust.
    Dieser Punkt hat sich massiv verschlechtert, weswegen ich das Produkt umgehend zurückgesendet habe. Mir ist klar, das sich ohne diese anderen Extras heute kein Produkt mehr verkaufen lässt, aber bitte bitte liebe Produktmanager…vergesst nicht die Hauptfunktion eures Produktes bei all dem Klimbim.

    Ich hätte gern den alten Fuze zurück bzw. die alte Bedienbarkeit.
    Bei diesem Modell sehe ich mich aufgrund der Vernachlässigung der für mich absolt wesentlichsten Bestandtteile eines mp3-Players nicht in der Lage mehr als einen Stern zu geben. Bin sehr enttäuscht.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  6. Klaus-D Endrulis "Kde" sagt:
    21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr guter Spieler mit kleinen Schwächen, toller Klang, 30. Dezember 2011

    Als ich die negative Wertung zu diesem tollen Gerät hier gesehen habe, konnte ich es kaum glauben…

    Die meisten schreiben in etwa: „toller Klang – aber Navigation schlechter als beim alten Sansa“
    und bewerten deshalb mit nur 1 Stern.

    Ein anderer schreibt: Ordnernavigation geht nicht. Bewertung 1 Stern. Nebenbei: Die Ordnernavigation funktioniert sehr gut!

    Also liebe Leute bei Stiftung Warentest hätte man euch entlassen. Ein bißchen Objektiv sollte man schon sein!
    Und wenn man für die Navigation einen Stern abzieht, dann ist auch gut. Man soll die Kirche ruhig mal im Dorf lassen!

    Es mag sein, dass manche ihre Firmware-Version nicht mit dem SansaUpdater auf den neuesten Stand gebracht haben und daher vielleicht nicht alle Funktionen so wünschenswert wie möglich zur Verfügung hatten.

    Ich habe mir diesen Spieler zu Weihnachten gekauft, mir selbst ein Geschenk damit gemacht. 🙂

    Meine Wertung und Punktevergabe sieht so aus:

    1. 35% Klang
    2. 20% Design
    3. 15% Abspielbare Formate (mp3, ogg,…)
    4. 10% Bedienbarkeit, Navigation (Helligkeit, Kontrast, Lautstärke, SansaUpdater, Ordnernavigation,…)
    5. 10% Mobilität, Kompatibilität (Akkureichweite, Synchronisation mit Win 7, Audible,…)
    6. 10% Speicher + Erweiterbarkeit (Mikto-SD bis 32 GB)
    ——
    100%

    1. Klang: Volle Punktzahl erreicht
    ———————————-
    Der Klang ist, wie verschiedene hier auch schon anmerkten, Klasse bis unschlagbar!
    Gilt für mp3, Radio und eigene Stimmen-Aufnahmen.

    2. Design: Volle Punktzahl erreicht
    ———————————–
    Das Design ist super. Er liegt absolut gut in der Hand, lässt sich auch überall sonst gut unterbringen. Klein, flach und hübsch. Wirklich toll der Zwerg, nichts klobiges, tolles Design. Was will man mehr?

    3. Formate: Volle Punktzahl erreicht
    ————————————
    Alle normalen und unnormalen Formate beherrscht er. Auch die ogg, die viele nicht können und die Book-Lesezeichen.

    4. Bedienbarkeit, Navigation: 70% Punktzahl erreicht
    —————————————————-
    Es stimmt, dass die Bedienbarkeit etwas geübt werden muß. Die Navigation ist aber nach ein paar Minuten begriffen. Nach ein paar Stunden geht alles flüssig wie aus dem ff. Bei mir jedenfalls.

    Helligkeit und Kontrast sind top und werden bei mir nie ganz ausgeschöpft.

    Die Lautstärke ist hier in zwei Ebenen eingestellt. Erste Ebene ist begrenzt auf Lautstärke die keine Hörschäden verursachen kann. Wenn man diese Grenze überschreitet (muß in den Einstellungen bestätigt werden) geht die Lautstärke in die zweite Ebene (sehr laut, kann bei unsachgemäßem Gebrauch Hörschäden verursachen) über.

    Der SansaUpdater, ganz klasse, bringt das Gerät auf die neueste Firmware-Version. Automatisch und kostenlos immer aktuell. Welches Gerät kann sowas denn sonst noch, und dazu kostenlos?

    Eine Ordnernavigation ist selbstverständlich möglich. Irgendjemand schrieb das ginge nicht und vergab dem Gerät deshalb nur 1 Stern! Geht sehr gut! (war bei ihm vielleicht eine alte Firmware-Version).

    Weil er sehr viel bietet (Menüs und Untermenüs und Untermenüs) die Navigation aber etwas zu sensibel ist, in meinen Augen, gibt es hier keine volle Punktezahl!

    5. Mobilität, Kompatibilität: Volle Punktzahl erreicht
    ——————————————————
    Die Akkureichweite, bei mir über 2o Stunden Musik pro Ladung ist gut. Die Synchronisation mit Win 7 klappt ebenso hervorragend. Auch für Hörbücher wie z.B. Audible ist er kompatibel und zugelassen. Was kann man mehr erwarten?

    6. Speicher + Erweiterbarkeit: Volle Punktzahl erreicht
    ——————————————————-
    Es schrieb hier jemand, bei 32 GB externer Karte und 8 GB internem Speicher voll belegt müsse er zu lange warten… 😉

    Ich habe ein Gerät mit 8 GB internem Speicher und 16 GB Zusatz-SD-Karte. Bei ca. 90% Speicherauslastung warte ich nach der 1. Synchronisation (Speicher und Karte gerade beschrieben) etwa 1 Minute.

    Nach jedem Einschalten etwa 25 Sekunden Wartezeit. Für mich ist das voll akzeptabel für 14 GB Musik und Hörstücke!
    Es ist klar, wenn einer Tonnen an Daten hat, 40 GB vollgeschriebene Musik usw., dann muß er auch etwas länger warten bis das Gerät einsatzbereit ist, wenn einer etwas weniger hat, geht es entsprechend schneller.

    Es gäbe noch x-verschiedene Dinge zu beschreiben, die dieses tolle High-Tech-Gerät…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!