Jabra Supreme Bluetooth Headset (UK-Stecker, Englische Sprachsteuerung) dunkelgrau Rezessionen

September 24, 2014 by  
Erschienen unter Aktuelles zu Podcasting / Audio Marketing

Jabra Supreme Bluetooth Headset (UK-Stecker, Englische Sprachsteuerung) dunkelgrau

Jabra Supreme Bluetooth Headset (UK-Stecker, Englische Sprachsteuerung) dunkelgrau

  • Windgeräuschunterdrückung für hervorragenden Telefoniekomfort, Noise-Blackout 3.0 Dual-Mikrofon-Technologie,HD Voice-Technologie sorgt für ein außergewöhnliches Klangerlebnis
  • ausklappbarer Mikrofonarm, somit sehr kompakt für den Transport bei Nichtbenutzung, Sprachsteuerung, Diverse Sprachfunktionen – Ansage des Anrufers, Sprachmeldungen für Akkuladestand und Verbindungsstatus
  • Bluetooth-Multiuse für gleichzeitige Nutzung von 2 Mobiltelefonen, unterstützt Bluetooth-Stereo (A2DP) für Bluetooth-Streaming von Musik, Multimediadateien, GPS-Anweisungen, Podcasts etc.
  • hervorragender Tragekomfort auch bei längerem Einsatz durch komfortable Ohrpolster
  • 1 Bluetooth-Headset „Supreme“; 1 12V-Ladekabel; 1 UK-230V-Netzteil

Product featuresActive Noise Cancellation technology removes ambient noise for the user wearing the headsetNoise Blackout™ 3.0 dual microphone technologyHD Voice* technology for superior sound qualityVoice Control and Voice Guidance for hands-free operationMultiuse™ – Connects to 2 Bluetooth devices simultaneouslyStreams media with A2DP.Interchangable soft ear cushions for all-day comfortExperience your own space filled only with your sound. Jabra SUPREME is the first Bluetooth® mono headse

Unverb. Preisempf.: EUR 101,98

Preis:

Ähnliche Mikrofon Podcast Produkte

Weitere interessante Beiträge

Comments

3 Responses to “Jabra Supreme Bluetooth Headset (UK-Stecker, Englische Sprachsteuerung) dunkelgrau Rezessionen”
  1. Graf von Krolock sagt:
    15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Sprachqualität überhaupt nicht zu gebrauchen, 9. November 2011
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Entgegen der tollen Rezensionen über das Headset muss ich sagen, dass ich entweder ein Montagsgerät erwischt habe oder andere Leute einfach keine hohen Ansprüche stellen. Nach 2 Tagen intensivem Testen mit Wechsel zwischen 3 versch. Headsets muss ich sagen, dass das Supreme von der Gesprächsqualität was beim Gegenüber ankommt das weit schlechteste ist. Alle Anrufer sagen, dass ich sehr, sehr leise bin und die Qualität dem entspricht wie wenn man entweder in einer Tonne sitzt oder nur ganz schlecht zu hören ist wie wenn jemand im Radio aus einem anderen Kontinent anruft. Es war für meine Gegenüber keine angenehmen Gespräche möglich. 2 andere Geräte von Bose und Plantronics, die auch ihre Schwächen haben, waren aber hier für den Partner erheblich lauter und angenehmer zu verstehen.

    Ein Anruf bei der Hotline hätte ich mir sparen können. Ausser, dass man mir sagte ich solle es neu verbinden wusste man auch keinen Rat.

    Daher sende ich das Gerät zurück weil es so für mich einfach nicht nutzbar ist, egal wie toll alle anderen Funktionen sind. Die Basics sind das telefonieren und eine gute Qualität in beide Richtungen.

    ******** UPDATE ********

    Da ich die ganze Sache nicht glauben konnte habe ich mir das Headset nochmals bestellt. Leider wieder das Gleiche. Ich kann leider nicht verstehen wie man das Gerät als gut oder sehr gut bewerten kann. Ich habe nun intensive Tests mit 3 Handys (s.o.) gemacht und dabei 3 Gesprächspartner angerufen denen ich nicht gesagt habe mit was ich spreche. Ich habe 3 Headesets getestet:
    – Jabra Supreme
    – Plantronics 975
    – Plantronics Voyager HD

    Das Ganze dann nochmals auf dem eigenen AB zum selber anhören.

    Das Supreme ist mit weitem Abstand das Schlechteste. Man klingt als wenn man in einer Blechdose sitzt oder bestimmte Frequenzen nicht übertragen werden. Dazu ist es dann noch total leise. Die beiden Plantronics sind ungefähr gleich laut nur das 975 übersteuert manchmal leicht, so dass man sich leicht krächzend anhört. Aber jeder sagte mir, was mir die Aufnahme auf dem AB auch bewiesen hat, dass man mit dem Supreme erheblich leiser ist als mit den beiden anderen.

    Wir reden hier natürlich von Headsets im oberen Preissegment und es sind sicher alle besser als diese billigen Baumarktartikel. Aber ich erwarte einfach, dass ich damit entspannt und komfortabel telefonieren kann und mein Gegenüber sich nicht unbedingt zu sehr anstrengen muss um mich zu verstehen.

    Nun geht’s wieder retour und ich muss bei meiner Bewertung bleiben. Aber der Versuch war es mir wert. Es hätte ja auch wirklich an einem einzelnen Gerät liegen können.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Philipp L. sagt:
    42 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Um Welten besser als Plantronics und alle kleineren Jabras, 30. Oktober 2011
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Wow, was ein Gerät!
    Ich hatte schon die Plantronics Voyager Pro+ und Discovery 925 (?) Dinger und etliche billig Headsets, weil die Plantronics mit meinem damals Desire HD nie funktionierten. Ich will Plantronics hiermit nicht schlecht reden aber auch bei einem Samsung Galaxy S i9000 gab es damals Probleme.

    Habe dann dieses Jabra Supreme und das Jabra Wave testen können.
    Das Jabra Wave bekam ich zuerst und war schon sehr positiv überrascht:
    Sehr angenehm zu tragen und wirklich kaum zu spüren im Alltag.
    Ausserdem problemlose Kopplung und Kommunikation mit meinem Samsung Galaxy S2 (K3).
    Jeder hat eine andere Ohrgeometrie aber bei mir hat sofort alles super gepasst!
    Die Auflagefläche ist bei dem Wave relativ gross, es liegt rings ums Ohr fest am Körper. Der in-ear-Knopf steckt nicht im Ohr um das Headset zu halten sondern liegt bei mir ganz sanft im Ohr drinne. Das Headset haelt sich selbst, da es um das Ohr gelegt wird. Ich kann mich damit hinlegen, auf die Seite drehen, sogar joggen! Das Wave bleibt immer wo es ist und dabei wird es nie unangenehm – toll!
    Ich habe es am längsten ca. 6-7 Std am Stück getragen. Die meiste Zeit habe ich gar nicht daran gedacht ein Headset am Ohr zu haben.

    Das Supreme bekam ich einen Tag später und mehrere Anrufer bestätigten mir nochmals einen deutlich besseren Klang mit dem Supreme!
    Ganz deutlich und relativ groß wurde mir der Unterschied zwischen dem Wave und dem Supreme beschrieben, als ich beide Headsets während dem Telefonat tauschte (Wave aus – Supreme ein und umgekehrt).
    Mit dem Supreme berichteten mir die Anrufer gegenüber dem Wave, dass ich lauter bin, weniger Hintergrundgeräusche zu hören sind und ich allgemein viel klarer rüber komme, ohne „digitales Rauschen“ kein leicht blecherner Klang wie beim Wave…
    Und das Jabra Wave fand ich schon erstaunlich gut!

    Der Tragekomfort ist auch beim Supreme toll.
    Störend oder mit Schmerzen verbinde ich keines dieser beiden Modelle.
    Das Wave liegt meiner Meinung nach enger am Körper und ist wohl schwerer abzuschütteln als das Supreme. Demnach evtl eher für Sportler etc geeignet. In einer Rezension vom Wave las ich letztens, dass ein Brillenträger mit Begeisterung beschrieb, dass er das Wave beim Fahrrad fahren benutzt und alles gut ist.
    Bei dem Supreme spürt man beim Joggen deutlich dass man ein Headset am Ohr trägt.
    Es wiegt ja schon mehr und dieses Gewicht ist auch zentrierter als beim Wave.
    Nichts desto trotz fühlt es sich wunderbar an am Ohr. Wie ein Kissen dass auf dem Ohr liegt. Beim anziehen fällt einem auf wie gut es das Ohr abdeckt und alles Andere in der Umgebung plötzlich nur noch gedämpft auf diesem Ohr ankommt.
    Das Supreme ist das „globigere“ Gerät, was mir nicht auffällt im Alltag, da ich mit dem Teil nicht joggen möchte etc – ich hatte es eben nur heraus gefordert bei dem Vergleich mit dem Wave. Beim „Kopf Schüttel Test“ haha hebt das Supreme leicht unten vom Ohr ab, es wird eben nur durch den Ohrbügel gehalten – sofern man nicht noch das Ohrpolster mit der Ohrführung benutzt.
    Dafür fiel mir beim Wave eine Sache in einer speziellen Situation recht störend auf.
    Ich habe eine Jacke mit hohem Kragen. Dadurch dass das Wave Headset um das Ohr liegt und der Mikrofonarm unter dem Ohr nach vorne geht, also ziemlich tief in der Höhe des Unterkiefers, hätte ich mir einmal beim Einsteigen in das Auto, entschuldigung – Smart, beinahe dieses vom Kopf gerissen.
    Der Supreme Mikrofon arm führt deutlich höher nach vorne.
    Wenn man den Kopf weit nach links oder rechts dreht – spürt man den Jabra Wave Mikrofonarm ebenfalls am Hals. Man spürt ihn – nichts weiter. Das Headset bleibt bombenfest am Körper.

    Ich bin so sehr zufrieden mit dem Supreme.
    Das ist noch lange nicht alles was es kann.
    Ich will hier aber kein grosses Review schreiben oder die technischen Daten und Funktionen wiedergeben, sondern eben nur meine Eindrücke, da ich denke, dass ich in Bezug auf Bluetooth Headsets sehr kritisch bin.
    Die ganzen extra Funktionen wie A2DP Streaming und Sprachbefehle brauche ich nicht – hat es aber. Mittlerweile nutze ich sogar doch die Sprachbefehl Taste vorne am Mikrofon Arm: Ich drücke diese und es erscheint eine Stimme: „Sagen Sie einen Befehl“
    Ich: „Akku“
    Headset: „Ihre verbleibende Gesprächszeit beträgt 5 Stunden und 30 Minuten“
    Ja ich weiss, andere Headsets koennen das auch.
    Es sei jedoch angemerkt, dass die kompletten Sprachbefehle bzw die Menüführung auf deutsch ist! Vielleicht ein Vorteil für Leute die kein englisch sprechen?

    Die Akkulaufzeit ist bis jetzt gefühlt sehr gut!
    Viel kann ich…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. greenmonster sagt:
    6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    top, das beste, das ich je hatte…, 17. Oktober 2011
    Ich habe es heute seit 14 Tagen in Besitz und kann sagen, dass beste das ich je hatte.

    Telefone: Samsung Galaxy SII / Blackberry Bold 9000 dauerhafter Einsatz und Test mit Festnetz Siemens Gigaset DL500A (alle einwandfrei)

    Zur Geschichte: Mein erstes HS war ein Logitech ist wohl schon ca. 10 Jahre her, auch mein zweites war ein Logitech, dann bin ich zu Plantronics (Das Voyger war auch echt gut) und jetzt JABRA.

    Mit das beste am Surpreme ist das einfache ein und ausschalten (aufklappen/an, zuklappen/aus). Dies funzt auch bei ankommenden Gesprächen. Eines meiner beiden gepairten Telefone (dienst und privat) klingelt, Surpreme aufklappen, es verbindet automatisch und nimmt das Gespräch an.
    Dies ist einfach genial, da fast alle anderen BT HS meistens kleine fummelige Tasten zum Ein-/ und Ausschalten haben.

    Sprachsteuerung funktioniert sehr gut, wie in vorheriger Rezension beschrieben. Pairing per Sprachsteuerung, Anrufannahme per Sprachsteuerung, Ansage Acculaufzeit/Anrufername o. Nummer gut verständlich. Hinweis: Sprachsteuerung (Telefonbefehle) gehen immer mit dem zuletzt gepairten Telefon, wenn man zwei betriebt.
    Große Taste zur Steuerung Anrufannahme/Redail ect.

    Acculaufzeit ist sehr gut. 6h Sprechzeit sind reallistisch. Laden über mini USB, kommt mir als GALAXY SII Nutzer sehr entgegen.

    Ein weiteres Highlite ist die Noisereduction (Sprachseitig, Windgeräusche) hat ja fast jeder. Aber Hörseitig „Active Noise canceling“ mit „Gegenschall“, das hat nicht jeder. Echt super, bei Verbindungsaufbau (beispielsweise im Auto) hat man im ersten Moment das Gefühl man setzt sich einen Gehöhrschutzkopfhörer auf das Ohr, auf dem man das HS trägt. Hammer. Die Umbegbungsgeräusche werden deutlich abgemildert.

    Alles in allem bin ich sehr überzeugt von meinem neuen HS umd würde es uneingeschrängt weiterempfehlen

    mfg

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!