Samson G-Track USB Mikrofon + SP04 Spinne + Keepdrum Mikrofonständer

Januar 8, 2015 by  
Erschienen unter Aktuelles zu Podcasting / Audio Marketing

Samson G-Track USB Mikrofon + SP04 Spinne + Keepdrum Mikrofonständer

Samson G-Track USB Mikrofon + SP04 Spinne + Keepdrum Mikrofonständer

  • Samson G-Track USB Mikrofon + SP04 Spinne + Keepdrum Mikrofonständer
  • Eingebaute Soundkarte und Mischpult
  • Charakteristik : Superniere
  • Inklusive SPO-04 Spinne Halterung
  • Inklusive KEEPDRUM Mikrofonständer GRATIS!

Das Samson G-Track ist das erste USB-Studio-Mikrofon der Welt mit eingebauter Soundkarte und Mischpult! Es vereint die Funktionen eines hervorragenden Großmembran-Kondensator-Mikrofons, eines komplett ausgestattetem Computer-Audiointerfaces, sowie eines Mischpults mit Monitoringlösung in einem einzigen Gerät.

Ausstattung

-Stereo-Klinkeneingang für Instrument- oder Line-Signale mit Gain-Control
-Stereo-Kopfhörerausgang für Monitoring ohne Latenz mit Lautstärkeregler

Unverb. Preisempf.: EUR 129,90

Preis:

Mehr Großmembranmikrofon Produkte

Weitere interessante Beiträge

Comments

3 Responses to “Samson G-Track USB Mikrofon + SP04 Spinne + Keepdrum Mikrofonständer”
  1. Elias M. sagt:
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Wahnsinns-Gerät zum Spottpreis, 6. Mai 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Ich bin wirklich überrascht, was für ein Wahnsinnsteil die Firma Samson da baut. Ich benutze das Mikrofon in Kombination mit einem selbstgebauten Schallschutz (gebogener Akustik-Schaumstoff) und der mitgelieferten Spinne für Gesangsaufnahmen und bin einfach hin und weg von der Aufnahmequalität.
    Ich als Vollblutmusiker mit geschultem Gehör höre kaum einen Unterschied zwischen Gesang während der Aufnahme und dem Ergebnis – einziger Unterschied: Der Raum wird eliminiert (durch oben erwähnten Schallschutz) und die Stimme klingt daher deutlich „trockener“. Vom Aufnahmeergebnis also absolut überragend und empfehlenswert. Es gibt zwar auch ein paar negative Aspekte, die ich unten zusammengefasst habe, aber für den Preis, den ich bezahlt habe (130€) ist das Mikrofon eigentlich schon viel zu gut, daher: volle 5 Sterne!
    Einziger Punkt den ich noch deutlicher erklären will ist die Aufnahme via USB:
    Zunächst mal: das Mikrofon muss immer über USB angeschlossen sein, da es daher auch seinen Strom bezieht. Ein USB-Strom-Adapter ist allerdings auch denkbar, wenn man das Mikrofon anders betreiben möchte. Zu diesem Zweck steht ein Kopfhörerausgang zur Verfügung, der mittels eines Miniklinkensteckers abgegriffen werden kann. Zudem gibt es einen Line-In, über den zusätzliche Signale eingespeist werden können (habe ich im Detail noch nicht ausprobiert). Ein Problem habe ich bei der Aufnahme allerdings festgestellt: Der USB-Controller des Mikrofons ist anscheinend nicht ASIO-fähig und hat einen eigenen, sehr simpel gehaltenen Audiotreiber für den PC. Dieser funktioniert zwar einwandfrei, allerdings mit dem Ergebnis, dass keine latenzkritischen Aufnahmen möglich sind. Bei Mehrspuraufnahmen bedeutet das also viel „Frickelarbeit“, bis alle Spuren zeitlich synchron sind. Diese Problematik lässt sich allerdings umgehen, wenn über den Kopfhörerausgang aufgenommen wird. Man kann dann das Audiosignal mit einer ASIO-fähigen Soundkarte abgreifen und nahezu latenzfrei aufnehmen (bei mir: 2-5ms mit einer Creative X-Fi Soundkarte)

    Pro/Con Zusammenfassung:
    + Unschlagbares Preis-/Leistungs-Verhältnis [höchstens ansatzweise Erreicht vom t.bone Podcast Bundle]
    + Wahnsinns Aufnahmequalität (auch über Kopfhörerausgang)
    + Einfache Aufnahme über USB (d.h. ohne extra Soundkarte und ohne Mischpult)
    + Stabiles, sauber gefertigtes Gehäuse
    + Praktische und gute Spinne
    + Alles sofort Einsatzbereit
    – USB-Aufnahme für Mehrspuraufnahme nur bedingt geeignet
    – Mikrofon hat in den ersten Wochen einen starken Geruch
    – Der Mikrofonständer ist eine ziemlich wackelige Angelegenheit
    – Der „Ring“ um die Miniklinkenbuchse ist bei häufigem Ein- und Ausstecken abgefallen (ließ sich aber leicht wieder anbringen)

    Fazit:
    Ein absolut umwerfendes Mikrofon für den Preis, zu dem es derzeit angeboten wird. Es hat seine kleinen Schwächen, besonders im Handling und in der Detailverarbeitung – Das worauf es jedoch ankommt, nämlich das Ergebnis der Aufnahme, ist für diese Preiskategorie so beeindruckend, dass ich das Mikrofon jederzeit weiterempfehlen würde. Ich bin begeistert!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Anonymous sagt:
    4.0 von 5 Sternen
    Samson G Track Bundle, 11. November 2014
    Von 

    Hey,

    also das Mikrofon ist echt super, bombastischer Sound und sehr einfache Bedienung.

    Wenn schon ein Mikrofonständer in dem Bundle ist sollte dieser auch eine gewisse Qualität aufweisen, Ich habe das Bundle bestellt weil der ja kostenlos dabei ist und ich sowieso einen brauche.

    Dieser Ständer ist aber ein Witz, schlecht Lackiert und das Gestäng hält das Gewicht von Mikrofon und Spinne nicht aus wenn man ihn Komplett ausfährt. Da aber die Standfüße ausgeklappt bereits einen Radius haben von ca 45cm muss man das Mikrofon logischerweise weiter ausfahren als die Standfüße (sonst passt der Drehstuhl nichtmehr hin). Ich habe den Hebel zum einspannen der Querstange bereits so fest gedreht das sie verbogen ist, dennoch kein Erfolg. Schade drum.

    Eben einen Stern Abzug wegen des Mikrofonständers,

    zum Geruch des Mikros der oft angesprochen wird kann ich nur sagen:

    Es riecht nach NEU 🙂
    und so soll es sein

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Anonymous sagt:
    3.0 von 5 Sternen
    Stinkende Qualität, 14. November 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Das Mikrofonstativ ist für das extrem schwere und massive SAMSON G-Track absolut ungeeignet. Zumindest, wenn man den Auslegerarm verwenden möchte.

    Das Mikrofon und die Mikrofonspinne sind extrem wertig und schwer gebaut, wogegen die kleinen Schieberegler am Mikrofon keinen langlebigen Eindruck machen.

    Die beigelegte Software ist so veraltet, dass die Downloadlinks für Zusatzoptionen beim Hersteller überhaupt nicht mehr funktionieren.

    Und das Mikrofon stinkt wirklich penetrant nach Kunststoff oder irgendeinem Lösungsmittel. Ein anderer Rezensent hatte auch schon so etwas erwähnt, daher hoffe ich, dass es wirklich nach einiger Zeit verfliegt.

    Das alles klingt aber schlimmer, als es ist, denn der Anschluss am Rechner (auch Windows 8.1) ist kein Problem und die Aufnahmequalität ist – für einen Laien wie mich – extrem gut. Ich empfehle ein stabileres Stativ.

    Nachtrag zum Mikrofonstativ: Mein erster Eindruck hat sich bestätigt. Gerade ist mir eine der beiden Kabelklemmen des Mikrofonstativs mitten durch gebrochen. Dieses Stativ zieht den ansonsten sehr guten Eindruck vollständig herunter und sollte nicht mit diesem ausgezeichneten Mikrofon als Paket verkauft werden.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!